BRAUN Alpakas

"Schau einem Alpaka nie zu tief in die Augen, du könntest dich verlieben"

Unsere Zertifikate


Hier möchten wir Euch zeigen, was wir so alles gemacht haben und auch noch machen werden,
um die Haltung, das Tierwohl und den Tierschutz unserer Alpakas zu verbessern!



Beginnen wir mit dem Wichtigsten:

Unsere Alpaka-Haltung hat die Bescheinigung nach
§11 Abs. 1 Nr. 8a Tierschutzgesetz

Demnach ist uns die gewerbsmäßige Haltung
von Neuweltkameliden gestattet!

Diese Bescheinigung ist essentiell,
wenn man beispielsweise Aktivitäten
mit diesen Tieren anbietet!

Zudem bedeutet dies,
dass wir kontrolliert durch das Veterinäramt überprüft wurden
und unsere Haltung den Bestimmungen
in vollem Umfang entspricht!


Bevor unsere Tiere kamen,
absolvierten wir ein Basisseminar bei den
"Alpakas des Westens" Petra & Wolfgang Bormann

Dieses Seminar vermittelte uns die grundsätzlichen Dinge:

Zoologie
Geschichte der Alpakazucht
Alpaka Steckbrief
Anatomie
Pflege der Alpakas
und und und

Ein absolutes MUSS bevor die Tiere kommen!


Nachdem unserer Tiere einzogen,
war uns sehr wichtig,
wie wir mit unseren Tieren richtig umgehen!

Also besuchten wir das Seminar CamelyDynamics
unter Leitung von Sibylle Klasing-Mann
auf dem "Alpakazuchthof Oberberg" bei Verena Spindler

Dieses Seminar ist absolut empfehlenswert
und erleichtert das Handling mit den Tieren ungemein!



Sobald die ersten "Probleme" auftauchen,
ist ein Seminar bei Doktor Henrik Wagner unumgänglich!

Das Seminar zur
Bestandsbetreuung und Krankheitserkennung
,
organisiert durch den NWK-Verein,
war nicht nur interessant,
sondern wir haben viele medizinische Aspekte unserer Tiere
dank Dr. Wagner mitnehmen dürfen!




Da wir in unserer Haltung sehr bestrebt sind,
so wenig Chemie wie möglich einzusetzen,
stießen wir auf die Effektiven Mikroorganismen
und so auf Dr. Anne Katharina Zschocke!

Dieses Seminar war eine Offenbarung!

Die Hilfe der Effektiven Mikroorganismen
ist aus unserem Stall nicht mehr wegzudenken!



...und dann kam REIKI

Eine harmonisierende Unterstützung der Selbstheilungskräfte zur Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele!
Reiki-Energie wird durch das Auflegen der Hände in bestimmten Positionen auf den Körper übertragen.

Wir haben bislang den 1. Grad!





...und dann kam die Tierkommuniaktion


Tierkommunikation
ist die Kontaktaufnahme mit Tieren über Telepathie.
Dabei wird nicht im wörtlichen Sinne geredet,
sondern es werden Sinneseindrücke,
Gefühle und Bilder ausgetauscht.
Tiere kommunizieren untereinander auf dem gleichen Weg. Uns Menschen ist dieser „sechste Sinn“ von Geburt an gegeben.
Man muss sich nur wieder bewusst darauf besinnen!





...und dann kam die Homöopathie


Die Homöopathie ERSETZT KEINESFALLS DEN TIERARZT !!!
...soviel vorab!

Wir setzen die Homöopathie in unserem Stall unterstützend ein!
Die Meinungen zur Homöopathie
gehen derzeit stark auseinander,
jedoch konnten wir bereits in ersten Einsätzen Erfolge erzielen!




...und dann kam Prof. Dr. Dr. Gauly


Durch Zufall stießen wir auf einen Basiskurs,
in relativer Nähe zu uns,
geleitet durch Prof. Dr. Dr. Mathias Gauly,
dem "Urgstein" der Alpaka-Haltung und Verfasser des Buches:
>Neuweltkameliden<

Dieser Kurs war ein absoluter Höhepunkt!
Und das Ziel unserer Haltung hier ist nun glasklar!